Success.
Versand innerhalb von 2 Werktagen
Sicher bezahlen

Kalt gebrühter Tee, die einfachste Art, Eistee zuzubereiten

Cold brew tea, the easiest way to make Iced Tea

Bis vor kurzem war Eistee ein Synonym für ein Getränk mit viel Zucker und etwas Tee (Extrakt). Aber es gibt auch eine andere Möglichkeit. Machen Sie Ihren eigenen kalt aufgebrühten Eistee mit Ihrem Lieblingstee.

Was ist kalt aufgebrühter Tee?

"Cold brew" bedeutet wörtlich übersetzt "kalter Aufguss". Anstelle von heißem Wasser verwenden Sie kaltes Wasser, um den Tee aufzubrühen. Dies erfordert eine gewisse Planung, da der Tee mindestens 6 Stunden lang ziehen muss. Kalt aufgebrühter Tee hat eine Reihe von Vorteilen gegenüber herkömmlich aufgebrühtem Tee.

  • Er entzieht den Teeblättern weniger Bitterstoffe als Tee, der mit heißem Wasser zubereitet wird. Das Ergebnis ist ein Aufguss mit einem milden Geschmack.
  • Weniger Bitterstoffe bedeuten, dass weniger oder gar kein Süßstoff verwendet werden muss. Kalt aufgebrühter Tee enthält daher viel weniger Kalorien als Eistee, wie man ihn in den Geschäften kaufen kann.
  • Mit kaltem Wasser zubereitet, enthält weißer Tee mehr Antioxidantien als mit heißem Wasser zubereitet.

Wie wird kalt aufgebrühter Tee zubereitet?

Die Zubereitung von kalt aufgebrühtem Tee ist so einfach, dass man sie kaum als Rezept bezeichnen muss. Wir zeigen Ihnen zwei Zubereitungsarten für kalt aufgebrühten Tee.

Rezept für kalt aufgebrühten Tee:

  • Geben Sie 1 Liter gefiltertes Wasser in eine große sterilisierte Kanne oder Glasflasche.
  • Geben Sie 10 bis 13 Gramm losen Tee hinzu.
  • Aromatisieren Sie den Tee nach Belieben mit frischem Ingwer, Minze, Zitrone oder anderen Früchten und Kräutern.
  • Optional: Fügen Sie nach Belieben Süßstoff hinzu. Dies ist jedoch nicht erforderlich.
  • Alle Zutaten gut umrühren
  • Den Deckel auf die Kanne oder Flasche setzen
  • Den Tee für mindestens 6 Stunden in den Kühlschrank stellen
  • Die Teeblätter aus dem Tee abseihen
  • Genießen Sie Ihren selbstgemachten kalt aufgebrühten Tee!

Methode 2, kalt gebrühter Tee nach der 'Erkens-Methode

Unsere Kollegin Gabriëlla hat einen Teekurs bei der niederländischen Teesommelière Mariëlla Erkens besucht. Während dieses Kurses lernte sie, wie man Tee nach der 'Erkens-Methode' zubereitet. Mit dieser Methode stellt man ein Teekonzentrat her, das man mit heißem oder kaltem Wasser verdünnen kann.

Schritt-für-Schritt-Plan für die Herstellung eines Teekonzentrats:

  • 20 Gramm Tee (oder 4 Gramm pro 100 ml Wasser)
  • 500 ml kaltes, gefiltertes Wasser
  • Geben Sie den Tee und das Wasser in eine sterilisierte Kanne.
  • Wichtig: nicht umrühren. Wenn einige Blätter noch auf dem Wasser schwimmen, drehen Sie die geschlossene Kanne vorsichtig um, damit auch die letzten Teeblätter nass werden.
  • Mindestens 6 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen
  • Den Tee abseihen
  • Das Konzentrat maximal 3 Tage im Kühlschrank aufbewahren
  • Tee mit Teekonzentrat zubereiten:
  • 40 ml Tee in ein Glas gießen
  • 120 ml kaltes, stilles oder sprudelndes Wasser aufgießen
  • Mit etwas Obst oder frischen Kräutern garnieren
  • Genießen!

Welchen Tee sollte man für Cold Brew Tea verwenden?

Für Cold Brew Tea empfehlen wir Tee, der in unseren höher gelegenen Plantagen wächst. Die Sorte dieses Tees ist: Broken Orange Pekoe. Dieser Tee hat einen feinen Geschmack und ergibt einen köstlichen Eistee. Auch Kräutertees wie Hagebutte & Hibiskus oder Holunderblütentee sind sehr gut geeignet. Um es Ihnen leicht zu machen, haben wir alle diese Tees auf einer Seite für Cold Brew Eistee zusammengestellt. Alle Tees auf dieser Seite sind für die Zubereitung von Eistee geeignet.

Kalt aufgebrühter Tee für unterwegs

Sind Sie oft unterwegs? Dann machen Sie Ihren Cold Brew Tea in unserer doppelwandigen Teeflasche zum Mitnehmen. Diese Flasche enthält einen Filter, so dass beim Trinken kein loser Tee in Ihren Mund gelangt. Die Doppelwandigkeit dieser Flasche sorgt dafür, dass Ihr Tee länger kühl bleibt.

Kalte Brühe verdünnen

Wir haben eine sehr faule Kollegin, die sich immer etwas einfallen lässt, um mühelos durchs Leben zu kommen. Sie macht einen starken Cold Brew, den sie etwas kürzer ziehen lässt, trinkt drei Viertel davon und füllt die Flasche wieder mit kaltem Wasser auf. Der zweite Aufguss braucht weniger Zeit zum Ziehen, weil sich die Teeblätter bereits entfaltet und entwickelt haben.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Verfügbarkeit

Deutsch